I
 


Aktuelle Ausstellung

…KUNST verbindet…
Ausstellung im Kunstschaufenster in Pfinztal vom 08.07. bis 22.07.2024

Zum Gemeindejubiläum „50 Jahre Pfinztal“ haben sich die Kunstschaffenden des KUNSTFORUMS PFINZTAL und die Gemeinde etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Ein Memo-Spiel mit Kunst aus drei europäischen Ländern und eine faszinierende Bannerausstellung mit Arbeiten und Informationen zu den Künstlerinnen und Künstlern und den Partnergemeinden Pfinztals, Leerdam und Rokycany. Die Originalarbeiten der Memomotive der Kunstschaffenden des Kunstforums Pfinztal sind nun vom 8. Juli bis 22. Juli 2024 im Kunstschaufenster zu sehen.

Folgende Künstlerinnen und Künstler beteiligen sich: Driss Ankour, Hedda Brahms, Ann-Kathrin Busse, Karin Ella Gengel, Gabriele Gratkowski, Carolina Jarmolinska,, Milan Karnetzky, Stefan Lenzinger, Jutta Maier, Pavel Miguel, Irmgard Mühl, Guntram Prochaska, Monika Roser, Jürgen Schurr, Ulrike Seitz, Manfred Zwar.

Öffnungszeiten:
Samstag, 13.07., 11.00 bis 13.00 Uhr
Samstag, 20.07., 11.00 bis 13.00 Uhr

Eine besondere Vernissage findet am Sonntag, 21.07., 12.00 bis 14.00 Uhr, statt.


KUNST …verbindet… Leerdam – Pfinztal - Rokycany
Kunstbanner auf einer Reise durch Pfinztal

Eröffnung der Open-Air-Galerie: Donnerstag, 18.07., 17.00 Uhr, Gelände der „Schnellermühle“ (Firma Oettinger) in Berghausen

Ein Blickfang an der Bundesstraße 10 ist ein Teil der Bannerausstellung, welche das Kunstforum und die Gemeinde zum Jubiläumsjahr präsentiert. Kunstschaffende des Kunstforums Pfinztal und Künstlerinnen und Künstler aus Leerdam (Niederlande) und Rokycany (Tschechien) haben Arbeiten zu dieser Wander-Kunstausstellung beigesteuert. Daraus gestaltete Ann-Kathrin Busse 43 große Bildbanner mit Informationen zu den Künstlerinnen und Künstlern, zu Pfinztal und den Partnerstädten.

Ab dem 18.07. begeben sich nun diese Banner in Form einer öffentlichen Open-Air-Galerie auf die Reise durch Pfinztal; Beginn ist in Berghausen.

Ein Teil der Arbeiten sind beim Jubiläumsfest (19. bis 21.07.) auf dem Festgelände im Bildungszentrum zu sehen, der andere im Bereich der alten Berghausener Schnellermühle.

Die Ausstellung auf dem Festgelände wird allerdings am Sonntag, 21.07., wieder abgebaut und ist dann ab Mitte August auf dem Europaplatz zu sehen.

Erfreuen kann man sich an dieser außergewöhnlichen Ausstellung, einem Event, bei dem die Kunst dem Menschen ganz nahe ist.

Passend zur Ausstellung ist ein Kunstmemospiel erschienen, das bei der Gemeinde Pfinztal erhältlich ist. Ein Memo-Spiel mit Kunst aus drei europäischen Ländern. Die 96 Kärtchen ergeben 48 Bildpaare im Format 6 x 6 cm und zeigen Werke von Kunstschaffenden aus den Partnerstädten Leerdam, Rokycany und Pfinztal. Die Sonderedition des Kunst-Memo-Spiels ist exklusiv verpackt.


Dauerausstellung

mit mehreren Künstler/-innen in Bad Liebenzell (Paracelsus Krankenhaus Unterlengenhardt, Fachklinik für Innere und Anthroposophische Medizin)


Bisherige Ausstellungen

Einzel- und Gruppenausstellungen

Pfinztal, Remchingen, Staufen, Karlsdorf-Neuthard, Karlsruhe, Bretten, Bruchsal, Ettlingen, Eggenstein-Leopoldshafen, Baden-Baden, Bad Liebenzell, Malsch, Waldbronn, Stutensee, Bad Schönborn, Heidelberg, Bad Wildbad, Keltern, Pforzheim, Rokycany (Tschechien), Karlsruhe-Grötzingen


2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017

Kunstmeile in Annweiler


2008

Open Art Baden-Baden


2009

Künstlermarkt Berghausen


2012

Ausstellung 25 Jahre Musik- und Kunstschule Westlicher Enzkreis

Open Art Baden-Baden


seit 2013

Dauerausstellung mit mehreren Künstler/-innen in Bad Liebenzell


2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021, 2022, 2023

Pfinztaler Kunsttage


2013

2. Remchinger Kunstnacht - Ausstellung mit mehreren Künstler/-innen im Römermuseum Remchingen-Wilferdingen,

Aquarellausstellung in Bad Wildbad


2014

Stadtbibliothek Bruchsal


2015

Hautklinik Karlsruhe bei Prof. Dr. Gehring

Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal

Wohnstift Karlsruhe


2016

Walter-Geiger-Haus, Pforzheim

Klinikum Mittelbaden Baden-Baden

Sana-Klinik Bad Wildbad

20 Jahre Pfinztaler Kunsttage: Bilderausstellung der Kunstgruppe im Pfinztaler Rathaus


2017

Deutsch-Tschechischer Kulturfrühling 2017

Aus Anlass des 20-jährigen Jubiläums der Deutsch-Tschechischen Erklärung vom 21. Januar 1997 fand  Zeitraum April bis Juni 2017 im Rahmen des Strategischen Dialogs zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Tschechischen Republik grenzüberschreitend ein Deutsch-Tschechischer Kulturfrühling statt. Die Kunstgruppe Pfinztaler Kunsttage präsentierte in Rokycany gemeinsam mit tschechischen Künstler-/innen eine Ausstellung.
 Diese Initiative wurde getragen vom Auswärtigen Amt und dem Goethe-Institut Prag in Zusammenarbeit mit dem tschechischen Kulturministerium, dem Ministerium für auswärtige Angelegenheiten sowie dem Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds.

2017, 2018, 2019, 2020

Kunstmeile Pfinztal


2017, 2018, 2019

Kunstvoller Kirchweihsonntag mit Kunstausstellung und Kunstcafé


2017

Schmuck und Kunst in der Villa Hammerschmiede (Veranstalter:  Lions-Club Remchingen-Pfinztal)

 

2019

Diakonissenkrankenhaus Karlsruhe
 

"Lichtdurchflutet"Neurologisches Rehabilitationszentrum Bad Wildbad

"Du bist da" Corinna Brandenburger - Jutta Maier Bürgerhaus Pfinztal

2020

Bilderausstellung Peter Schmidt Frisuren, Inhaberin Kirstin Paul,  76133 Karlsruhe

Pfinztaler Kunsttage

2021

Kunstschaufenster Pfinztal

Open-Art Ettlingen

Jubiläumsausstellung "25 Jahre Pfinztaler Kunsttage"

Pfinztaler Kunsttage, Pfinztal

Firma Reisser, Pfinztal-Bergfhausen

2022

Kunst und Genuss, Karlsruhe-Grötzingen

Kunst am Bach, Bühl

Physiotherapie Peggy Hoffmann, Karlsruhe-Grötzingen

Gemeinschaftsausstellung Firma Reisser, Gewerbestr. 28

Pfinztaler Kunsttage

Kunst im Bürgerhaus Corinna Brandenburger - Jutta Maier "Winterreise"

Gemeinschaftsausstellung im Kunstschaufenster Pfinztal

2023
Kunst am Bach, Bühl

Grötzinger Kunstmeile

Kunstmeile Pfinztal

Café Kehrle, Karlsruhe-Durlach

2024

Kunstausstellung des Malerings Wörth/Maximilansau
„Wir bekennen Farbe“

















Instagram _juttamaier / E-Mail jutta-a-maier@web.de